Trostteddy, Trostteddys, Kinder, Kinderlächeln, Helfen, Spenden, Klinikclowns, Kinderklinik, Altenheim,trost, leid, weinen, teddy, kind, kinder, krankenhaus, hospitz, arzt.
Ein Lächeln ist die beste Medizin

September

28.09.2020

Trostteddys entern wieder die Praxis der Hautärztin Frau Dr. Lummer

Das letzte Mal als Frau Dr. Lummer unsere Trostteddys bekam war noch vor Corona. Umso erfreuter war sie, als jetzt wieder endlich Nachschub für ihre kleinen Patienten kam.


23.09.2020

"Trostteddy und seine Freunde" besuchen Herrn Dr. Seidler

Frau Berger brachte wieder einen Korb voll mit Trostteddys zu dem HNO-Arzt Herrn Dr. Seidler in Leverkusen. Er ist immer hin und weg, wenn sie kommt und solche schönen Tröster vorbei bringt. Er sagt eine ganz großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer.

Auf dem Rückweg fuhr Frau Berger dann noch bei dem Kinderarzt Herrn Dr. Müller-Römer vorbei und überbrachte auch dort "Trostteddy und seine Freunde".







22.09.2020

Die Uniklinik Köln ruft

Zuerst ging es mit dem Aufzug hoch in den Kinderaufwachraum. Dort wurde Uwe Stumpf schon sehnlichst mit den Trostteddys erwartet. "Die Kinder freuen sich immer, wenn sie zur Belohnung, dass sie so tapfer waren sich einen Trostteddy aussuchen dürfen. Da ist der Schmerz ganz schnell verschwunden.




Anschließend ging es in die Zentrale Notaufnahme, wo wieder 2 vollgepackte Säcke den Besitzer wechselten.

Hiernach ging es dann in die Kinderklinik in Haus 26. Dort erwarteten uns schon die Krankenschwestern.  Herr Dr. Eifinger hatte uns schon angekündigt. Umso größer war die Freude, als Uwe Stumpf mit einem Sack voller "Trostteddy und seine Freunde" ankam. Sie staunten über die wunderschönen Figuren, die unsere fleißigen Damen gefertigt haben.

10.09.2020

Übergabe in der Kinderchirugie des St. Josef Krankenhauses in Leverkusen

Frau Berger überbrachte zusammen mit ihrem Mann einen großen Korb voll mit "Trostteddy und seine Freunde". Die Krankenschwestern erzählten, wie stolz die Kinder mit ihrem Trostteddy und einem gegipsten Arm oder Bein nach Hause gehen.



Anschließend fuhren sie ins Medi Lev am Klinikum Leverkusen und brachten dort bei dem Urologen Herrn Dr. Klunder einen kleinen Korb voll mit Trostteddys vorbei. Er freut sich nun, das auch er jetzt in der Lage ist, seinen kleinen Patienten einen Trostspender zu überreichen.

10.09.2020

Zwei Pakete gehen ins Saarland

Da durch Corona viel mehr gestrickt, genäht und gehäkelt wird, häufen sich mittlerweile die Übergaben. Im Saarland haben wir zur Zeit nur Frau Knitter, die viele Übergaben dort macht. Also gehen heute 2 Pakete zu ihr nach Hause, damit sie wieder Nachschub hat.



09.09.2020

Trostteddys für das Hörcenter Friedrich in Merzig/Saarland

Frau Knitter überbrachte "Trostteddy und seine Freunde" an das Hörcenter Friedrich. Der Akkustiker Herr Friedrich hat sich sehr gefreut und die ganze Organisation bewundert. Für die vielen Kinder, die zu ihm kommen, findet er es als großen Trost, wenn sie Schmerzen haben. Aber noch toller findet er es für die Demenzpatienten, die meist nicht mehr wissen, was sie bei den Hörüberprüfungen machen sollen. Er gibt ihnen jetzt eine Puppe in die Hand und schon funktioniert es.



07.09.2020

Zwei Übergaben in Bergisch Gladbach

Zuerst ging es ins Marienhospital. Hier hatte die Prästationäre Notaufnahme keine Trostteddys mehr. Nach 16 Uhr wird diese Station dann zur Notfallpraxis der KV Rheinland.




Dann fuhr Uwe Stumpf zum Bestattungshaus Pütz & Roth. Hier wechselten 50 Teddyengelchen den Besitzer. Diese Teddyengelchen, werden an Kinder ausgegeben, die einen nahen Verwandten oder guten Freund/in durch den Tod verloren haben.​​





02.09.2020

Übergabe im Kinderheim der Caritas Wesermarsch e. V.

Horst Häuser, Vorsitzender von unserem Kooperationspartner Kinderlachen-Oldenburg e. V., spendete "Trostteddy und seine Freunde" an das Kinderheim der Caritas. In diesem Kinderheim leben Kinder zwischen drei und sechs Jahre, die kein Zuhause mehr haben.

Unsere Trostteddys sind sehr gut angekommen.